Contigo – Schule ohne Mobbing

“Es gibt keinen Grund, einen anderen zu plagen; wer wegschaut trägt zum Erfolg von Gewalt bei. Opfer brauchen Beistand.”
Walter Taglieber, Anti-Mobbing-Fibel. LISUM 2005, S.3

Als erste Grundschule Berlins erwarben wir im Jahr 2014 das Zertifikat „Schule ohne Mobbing“.
Der Contigo e.V. bietet hierzu ein Programm für Schulen zum gezielten Vorgehen gegen Mobbing.
Der Begriff Contigo kommt aus dem Spanischen und bedeutet „mit dir“.
Wir stehen gemeinsam für ein friedliches und gewaltfreies Miteinander an unserer Schule ein.

Das Projekt “Contigo – Schule ohne Mobbing” wird durch die enge Zusammenarbeit der Adolf-Glaßbenner-Grundschule gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern “Contigo e.V.”, “Diakonisches Werk Berlin-Stadtmitte e.V.”, dem Lebenskundebereich des “Humanistischen Verbandes Deutschland” und der Schulsozialarbeit der “Einhorn gGmbH” realisiert.

Die Contigo-Expert*innen können Sie selbstverständlich jederzeit ansprechen. Erreichen können Sie uns

Foto: Sanja Gjenero
Foto: Sanja Gjenero

Wann spricht man eigentlich von Mobbing?

Folgende Punkte kennzeichnen Mobbing:

  • Ein Konflikt oder ein Streit hat sich verfestigt.
  • Von zwei Konfliktparteien ist eine, zumeist eine einzelne Person, in die Unterlegenheit geraten.
  • Diese Person wird häufig und über eine längere Zeit angegriffen und geplagt.
  • Diese Person hat kaum die Möglichkeit, sich aus eigener Kraft aus ihrer Situation zu befreien.

„Nicht jeder Streit ist Mobbing. Gewöhnliche Konflikte entstehen und vergehen. Bei Mobbing wiederholt sich eine Feindseligkeit, meistens gegenüber einem einzelnen Kind, es entsteht ein Dauerkonflikt. Einmalige, auch mehrmalige Unverschämtheiten sind noch kein Mobbing. Es muss das Systematische dazu kommen und die Dauer.“

Mobbing kann Betroffene krank machen und dafür sorgen, dass sie nicht mehr gern in die Schule kommen.

Wir schauen hin, hören zu und handeln. Die Contigo-Expert*innen bestehen aus Schüler*innen, Eltern und Pädagog*innen. Sie wurden darin geschult, Gespräche mit Betroffenen zu führen. Zudem wurden die Pädagogen*innen in zwei Methoden zur Mobbingintervention ausgebildet. Dank der Contigo-Ausbildung arbeiten wir sehr erfolgreich für eine Schule ohne Mobbing. Die aktuellen Contigo-Expert*innen entnehmen Sie bitte dem Contigo-Flyer und den aushängenden Plakaten.

Gemeinsam stehen wir für eine Schule ohne Mobbing, damit auch Ihr Kind gern in unsere Schule kommt.

Auf eine gute Zusammenarbeit,

Ihre Contigo-Expert*innen der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule