Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

blog-schule-kreide_boden-miki-fath--unsplash

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

An dieser Stelle wird die Schulöffentlichkeit der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule fortlaufend über die aktuellsten Ereignisse informiert. Bitte besuchen Sie diese Seite regelmäßig, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Gemeinsam schaffen wir das! Vielen Dank.
Peter Rahrbach, Schulleiter


Wir appellieren an alle Mitglieder der Schulgemeinschaft auf dem Hintergrund des Gesundheitsschutzes und zur Eindämmung der Pandemie, ein generell verantwortungsvolles und umsichtiges Verhalten im täglichen Miteinander zu praktizieren, damit uns gemeinsam der sichere Schulbetrieb auch weiterhin bestmöglich gelingen kann. Vielen Dank für Ihre/Eure Unterstützung!

Corona-Situation an der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule

bestätigter Covid-19-Fall: 1
Kontaktpersonen in präventiver Quarantäne: 3
ganze Lerngruppen bzw. Klassen in Quarantäne: 0
Kolleg*innen in Quarantäne: 0

(Stand: 16.09.2021)

 

Wichtige Informationen zum Schulstart:

Rückkehr aus „Risikogebieten“

Bitte setzen Sie uns oder die Klassenleitungen spätestens am Montag telefonisch oder per Mail in Kenntnis, falls Sie bzw. Ihre Kinder von den folgenden Regelungen betroffen sind. Vielen Dank für Ihre Unterstützung zum guten und gesunden Gelingen des Schulbetriebes!

Für Reiserückkehrende aus Risikogebieten, Hochinzidenzgebieten und Virusvarianten-gebieten gelten die Bestimmungen der Coronavirus-Einreiseverordnung. Eine Kurzübersicht der Corona-Einreiseregeln stellt das Bundesministerium für Gesundheit zur Verfügung unter: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus

Die Liste der Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvariantengebiete wird täglich angepasst. Sie ist einsehbar unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Corona-Schnelltests zum Schuljahresbeginn

In den ersten drei Schulwochen müssen alle Kinder dreimal pro Woche getestet werden: immer Montag, Mittwoch und Freitag!

Einen Corona-Schnelltest für den ersten Schultag haben alle Familien vor den Ferien von den Klassenleitungen erhalten. Unsere Mensa steht am Montag ebenfalls ab 7.45 Uhr für die Selbsttestung offen.

Hinweis: Kinder, die in der Vergangenheit an Covid-19 erkrankt waren und genesen sind, müssen ebenfalls an den Testungen teilnehmen!

Weitere Tests für die nächsten Wochen wurden der Schule in den Ferien geliefert.

Maskenpflicht in allen Innenräumen

In den ersten zwei Schulwochen besteht zunächst eine Maskenpflicht in allen Innenräumen der Schule und des Freizeitbereichs, wobei medizinische OP-Masken oder FFP2-Masken getragen werden müssen.

Über einen möglichen Fortgang der Maskenpflicht auch nach der zweiten Schulwoche werden wir – in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen – von der Senatsverwaltung informiert.

Erster Schultag – Montag, 09. August

Am Montag kommen alle Kinder um 8.00 Uhr „getestet“ zur Schule und erhalten u.a. die Stundenpläne für das neue Schuljahr. Der Unterricht endet an diesem Tag nach der 4. Stunde um 11.35 Uhr. Eine Betreuung danach im Hort ist garantiert, wenn ein entsprechender Vertrag besteht.

Ab Dienstag, dem 10. August ist dann Unterricht nach Plan vorgesehen.

Aktuelle Dokumente der Senatsverwaltung

Anbei stellen wir Ihnen die aktuellsten Dokumente der Senatsverwaltung für das neue Schuljahr zur Verfügung:

Musterhygieneplan Grundschule 2021/22

Corona-Stufenplan 2021/22

 

 

Newsletter vom 06.06.2021:

Liebe Kinder und Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freund*innen und Förder*innen der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule,

das „schulpolitische Karussell“ dreht sich auch kurz vor den Sommerferien munter weiter und erfordert erneute Planungen für die noch verbleibenden 13 Schultage. Nach diesem „verrückten“ Schuljahr kann uns das aber nicht mehr aus der Bahn werfen:

Ab Mittwoch, dem 09. Juni kehren nun alle Berliner Schulen zurück zum „Regelbetrieb“, wobei die Präsenzpflicht bis zu den Sommerferien weiterhin ausgesetzt bleibt.

Folgende Neuerungen treten ab kommendem Mittwoch in Kraft:

  • Alle Klassen kehren in voller Stärke zurück in die Schule.
  • Die Abstandsregel wird aufgehoben, es besteht weiterhin eine Maskenpflicht in allen Gebäuden.
  • Die Testtage bleiben bis zu den Sommerferien immer Montag und Mittwoch.
  • Der Unterricht findet wieder nach dem ursprünglichen Stundenplan statt, die jeweiligen Klassenleitungen informieren die Familien.
  • Der Schultag umfasst täglich bis zu sechs Schulstunden, der Nachmittagsunterricht bleibt ausgesetzt.
  • Es gibt wieder zwei Hofpausen am Tag. Die Maskenpflicht ist im Freien aufgehoben.
  • Der Sportunterricht kann weiterhin ohne Maske durchgeführt werden, bevorzugt jedoch im Freien. Mannschaftssportarten sind wieder möglich.
  • Die Hortbetreuung wird wieder in vollem Umfang angeboten (inkl. Mittagessen), wenn ein entsprechender Betreuungsvertrag besteht.
  • Die Notbetreuung entfällt ersatzlos.
  • Eltern und schulfremde Personen tragen bitte weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz, wenn sie in Ausnahmefällen das Schulgelände betreten müssen.
  • Die Zeugnisausgabe erfolgt regulär am letzten Schultag in der 3. Schulstunde. Der letzte Schultag endet um 10.30 Uhr.

Es ist der erklärte Wille der Senatsverwaltung, das kommende Schuljahr wieder im vollumfänglichen Regelbetrieb beginnen zu lassen.

Wollen wir`s hoffen und warten den Sommer ab …

 

Newsletter vom 29.05.2021:

Liebe Kinder und Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freund*innen und Förder*innen der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule,

nun liegen noch 3,5 Wochen bis zu den Sommerferien vor uns und ab der kommenden Woche treten einige Neuregelungen im Schulbetrieb in Kraft.

Vorneweg jedoch ein wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Testtage ab sofort wieder montags und mittwochs an unserer Schule stattfinden!

Zwar bleibt es – Stand heute – bis zu den Sommerferien beim Wechselunterricht, jedoch sind auf dem Hintergrund der erfreulichen Inzidenz-Entwicklungen ab Montag wieder Treffen mit ganzen Lerngruppen im Freien außerhalb der Schule erlaubt, z.B. für gemeinsame Aktivitäten, pädagogische Veranstaltungen oder für Abschlussveranstaltungen des Schuljahres. Dies soll die Möglichkeit bieten, dass Klassengemeinschaften, die sich in ihrer Gesamtheit über Monate nicht gesehen haben, wieder zusammenfinden können. Für unsere Schülerinnen und Schüler und für unser Personal wird ab Montag die Maskenpflicht auf dem Schulhof aufgehoben. Eltern und schulfremde Personen tragen bitte weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz, wenn sie in Ausnahmefällen das Schulgelände betreten müssen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Zwischenbilanz: Schnelltestungen

Seit mittlerweile sechs Wochen werden nun auch alle Schülerinnen und Schüler zweimal wöchentlich – immer montags und mittwochs – verlässlich getestet. Wir können feststellen, dass diese Maßnahme die Sicherheit an der Schule deutlich erhöht hat. Wir haben seitdem nur einen einzigen Fall an der Schule gehabt, in dem ein Kind morgens positiv vom Vater außerhalb des Schulgebäudes getestet wurde, wobei sich glücklicherweise herausstellte, dass der nachgehende PCR-Test ein negatives Ergebnis ergab. Zurzeit befinden sich nur sehr wenige, einzelne Kinder in häuslicher Quarantäne, weil sie vom Gesundheitsamt als Kontaktpersonen 1. Grades im privaten bzw. familiären Kontext eingestuft wurden und nicht selbst infiziert sind.

Im zweiten Schulhalbjahr musste bis jetzt nur eine geteilte Lerngruppe für wenige Tage in häusliche Quarantäne, was eine deutliche Reduzierung im Vergleich zum Geschehen des ersten Halbjahres an unserer Schule darstellt.

Für den – hoffentlich nicht eintretenden – Fall, dass einmal ein positives Schnelltestergebnis ermittelt wird, haben wir den folgenden Leitfaden erstellt: Verfahrensablauf

Sollten Sie einmal ein positives Testergebnis bei Ihrem Kind ermitteln, so setzen Sie bitte umgehend die Schule telefonisch oder per Mail in Kenntnis (Sekretariat, Hortleitung, Schulleitung). Wir bitten alle am Schulleben Beteiligten auch weiterhin um eine umsichtige und kooperative Zusammenarbeit, damit wir die Lage gemeinsam gut im Griff behalten können. Vielen Dank.

 

Notbetreuung bis zu den Sommerferien

Bis zu den Sommerferien soll nun eine „bedarfsgerechte Notbetreuung“ angeboten werden. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir bereits seit März eine Betreuung aller Kinder in deutlich höherem Maß möglich machen, als offiziell vorgesehen.

Sollte sich der Bedarf an Notbetreuung wesentlich erhöhen bzw. unseren Zeitrahmen bis 16 Uhr überschreiten, können wir das bisherige Betreuungsangebot personell nicht mehr in vollem Umfang aufrechterhalten. Dafür bitten wir Sie vorsorglich um Verständnis.

 

Hortbetreuung in den Sommerferien

Ab dem 24. Juni können wir wieder eine reguläre Betreuung für alle Kinder anbieten, die einen Vertrag besitzen. Eine Notbetreuung findet in den Sommerferien nicht mehr statt. Für unsere Planung ist es nun wichtig zu wissen, wieviel Kinder kommen werden.

Bitte teilen Sie uns Ihren Bedarf (Tage und Zeiten) möglichst schnell, spätestens aber bis 09. Juni 2021 per Mail mit (hort.glassbrenner@diakonie-stadtmitte.de).

Bitte beachten Sie dabei: Der Freizeitbereich ist in den Ferien zwischen 7.00 und 17.00 Uhr geöffnet; vom 12. bis 23.Juli ist die geplante Schließzeit.

 

Kostenbeiträge für die Hortbetreuung

Die Elternkostenbeiträge für die Ergänzende Förderung und Betreuung (EFöB) werden erst ab August 2021 wieder erhoben. Bitte passen Sie mögliche Daueraufträge entsprechend an. Vielen Dank.

 

Sommerschule 2021

Für „besonders förderbedürftige“ Kinder der 1., 2. und 3. Jahrgangsstufen wird in den Ferien erneut die sog. „Sommerschule“ eingerichtet. Das Angebot findet in den ersten zwei Ferienwochen vom Montag, dem 28.06. bis zum Freitag, dem 09.08.21, täglich von 9.00 – 12.00 Uhr in den Räumlichkeiten unserer Schule statt. Dazu werden die anspruchsberechtigten und von den Klassenleitungen gemeldeten Kinder nach Rücksprache mit den Elternhäusern durch externe Lehrkräfte im Lernprozess und im Abbau von Lernrückständen unterstützt. Weitere Informationen finden Sie hier: Flyer Sommerschule 2021