Informationen zur Schulschließung

blog-schule-kreide_boden-miki-fath--unsplash

Informationen zur Schulschließung

An dieser Stelle wird die Schulöffentlichkeit der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule fortlaufend über die aktuellsten Ereignisse informiert. Bitte besuchen Sie diese Seite regelmäßig, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Gemeinsam schaffen wir das! Vielen Dank.
Peter Rahrbach, Schulleiter

 

Beitrag vom 01.04.2020 – Notbetreuung in den Osterferien

Auch während der Ferien findet im Kinderhaus eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten – und unabhängig von einem bestehenden Betreuungsvertrag -, statt.

Bitte informieren Sie uns insbesondere, wenn eine Betreuung vor 8 Uhr sowie nach 16 Uhr notwendig ist:

Leitung des Freizeitbereiches

Telefon: 77 00 84 42

Mail: hort.glassbrenner@diakonie-stadtmitte.de

 

Beitrag vom 21.03.2020 – Veränderte Regelung zum Anspruch auf Notbetreuung „Ein-Eltern-Regelung“

Nach einwöchiger Laufzeit hat der Senat heute eine Nachjustierung der Notbetreuungs-Regelung beschlossen.

Pressemitteilung der Senatsverwaltung: Veränderte Regelung zum Anspruch auf Notbetreuung

Die strikte Regelung, dass beide Elternteile in den festgelegten systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten müssen, wird demnach für einige dieser definierten Berufsgruppen aufgehoben. Künftig gilt, dass in einigen dieser ausgewählten Berufsgruppen nurmehr ein Elternteil dort tätig sein muss.

Diese „Ein-Elternregelung“ gilt künftig für folgende systemrelevante Berufsgruppen:
– Gesundheitsbereich (ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Beschaffung und Apotheken)
– Pflege
– Polizei
– Feuerwehr
– Justizvollzug
– Behindertenhilfe
– Einzelhandel (Lebensmittel- und Drogeriemärkte).

Bitte teilen Sie uns bestenfalls schon am Wochenende per E-Mail mit, ob Sie ihr Kind nach der neuen Regelung ab Montag, dem 23.03.2020 in die Notbetreuung schicken werden, damit wir personell vorbereitet sind: adolf-glassbrenner-schule@web.de

Bitte füllen Sie den folgenden Antrag aus und bringen ihn am Montag mit in die Schule (im Sekretariat ist der Antrag ebenfalls erhältlich, falls Sie keine Möglichleit zum Ausdrucken haben).

Antrag auf Notbetreuung

 

Beitrag vom 18.03.2020 – Tägliche Sportstunde von ALBA Berlin im Internet

Ab heute bietet der Basketballverein ALBA Berlin täglich um 10.00 Uhr eine Sportstunde für Grundschulkinder im Internet an:

Weitere Informationen: Tägliche Sportstunde

Vielleicht finden Sie Zeit in den Familien, dieses Angebot in den täglichen Ablauf als willkommene Abwechslung einzubinden?

 

Beitrag vom 16.03.2020 – Anregungen für Eltern zur Fortführung des Lernprozesses in der „heimischen Beschulung“

Liebe Eltern der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule,

sehr gern stelle ich Ihnen die Anregungen des Grundschulverbandes für die „häusliche Beschulung“ zur Verfügung, welche ich als sehr hilfreich und für ebenso sinnvoll bewerte. Unsere Lehrkräfte haben Ihren Kindern Arbeitsmaterialien mit nach Hause gegeben, welche auch bestenfalls im Alltag eingebunden werden. Jedoch muss ein „gesundes“ Maß gefunden werden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass Eltern die Rolle der Lehrkräfte nicht ersetzen können und auch nicht sollen!

Das folgende Schreiben gibt den Elternhäusern sehr gute Hinweise, wie eine gute Fortführung der Lernprozesse begleitet werden und gelingen kann:

Anregungen für Eltern zur „heimischen Beschulung“

Peter Rahrbach (Schulleiter)

 

Beitrag vom 16.03.2020 – Organisation der Notbetreuung

Die Adolf-Glaßbrenner-Grundschule bietet ab Dienstag, dem 17. März eine Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern beide in „systemrelevanten Berufen“ tätig sind und keine häusliche Betreuung organisieren können. Voraussetzung für die Notbetreuung ist die Einreichung einer Selbsterklärung (siehe dazu auch Beiträge weiter unten).

8.00 – 12.00 Uhr: Betreuung in der Schule > Haus A

12.00 – 16.00 Uhr: Betreuung im Freizeitbereich (inkl. Mittagessen) > Kinderhaus

Sollten Sie eine frühere Betreuung (ab 6.00 Uhr) bzw. eine spätere Betreuung (bis 18.00 Uhr) benötgen, so wenden Sie sich bitte direkt an die Leitung des Freizeitbereiches: Tel 77 00 84 42 oder Mail hort.glassbrenner@diakonie-stadtmitte.de

Alle Kinder der Notbetreuung bringen bitte die Schulmaterialien mit, welche Ihnen von den Lehrkräften zur Bearbeitung ausgehändigt wurden.

 

Beitrag vom 16.03.2020 – Formular: Antrag auf Notbetreuung der Kinder für Eltern aus „systemrelevanten Berufen“

Ab sofort steht das Formular zur Verfügung, mit dem Eltern aus „systemrelevanten Berufen“ eine Notbetreuung an der Schule beantragen können. Eine Notbetreuung ist nur möglich, wenn beide Elternteile keine häusliche Betreuung ihres Kindes / ihrer Kinder gewährleisten können. Das Formular ist bitte umgehend ausgefüllt in der Schule abzugeben.

 

Beitrag vom 15.03.2020 – Notbetreuung der Kinder für Eltern aus „systemrelevanten Berufen“

Das Kollegium der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule berät Montagmittag (16.03., 12.00 Uhr) über die genaue Umsetzung der Maßnahmen, falls in Elternhäusern ein Bedarf zur Notbetreuung besteht. Sollten Sie uns schon vorab einen Bedarf melden können, so würden wir uns über eine kurze Information per Mail freuen (siehe dazu anspruchsberechtigte Personengruppen weiter unten). Das erleichtert uns allen die kurzfristige Planung, vielen Dank!

 

Die Senatskanzlei hat heute die Liste mit den systemrelevanten Berufen für die Kita- und Schul-Notbetreuung für Eltern veröffentlicht.

Wer hat Anspruch auf Kita- und Schul-Notbetreuung?

Der Senat hat die Liste der anspruchsberechtigten Berufsgruppen für die Kita- und Schulnotversorgung festgelegt. Die Notbetreuung kann nur von Eltern in Anspruch genommen werden, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und keine andere Möglichkeit einer Kinderbetreuung organisieren können.

Die Senatsverwaltung hat entschieden, dass es für die Notbetreuung in Kitas und Schulen eine Selbsterklärung der Eltern, welche die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, geben soll.

In dieser Selbsterklärung bestätigen die Eltern/Sorgeberechtigten, dass sie

a) einer der definierten Berufsgruppen angehören sowie
b) keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihr Kind einrichten können.

 

Ein verwendbares Muster der Selbsterklärung und weitere Informationen werden an die Schulen und Kitas versendet.

Information des Senats:
In Berlin werden ab dem 17. März alle Kitas und allgemeinbildenden Schulen geschlossen. Für die Kita-Kinder und Schulkinder der Grundstufen 1 bis 6 wird es eine Notbetreuung geben. Die Notbetreuung kann nur von Eltern in Anspruch genommen werden, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und keine andere Möglichkeit einer Kinderbetreuung organisieren können. Der Senat von Berlin hat sich auf folgende anspruchsberechtigte Berufsgruppen für die Kita- und Schulnotversorgung verständigt:

  • Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen,
  • Justizvollzug,
  • Krisenstabspersonal,
  • Betriebsnotwendiges Personal von BVG, S-Bahn, BWB, BSR, weiterer Unternehmen des ÖPNV sowie der Ver- und Entsorgung, Energieversorgung (Strom, Gas),
  • Betriebsnotwendiges Personal im Gesundheitsbereich (insbesondere ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Beschaffung, Apotheken),
  • Betriebsnotwendiges Personal im Pflegebereich,
  • Betriebsnotwendiges Personal und Schlüsselfunktionsträger in öffentlichen Einrichtungen und Behörden von Bund und Ländern, Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, Landesämtern und nachgeordneten Behörden, Jobcentern und öffentlichen Hilfeangeboten und Notdienste,
  • Personal, das die Notversorgung in Kita und Schule sichert,
  • Sonstiges betriebsnotwendiges Personal der kritischen Infrastruktur und der Grundversorgung.

Quelle: Seite der Senatsverwaltung

 

Beitrag vom 13.03.2020 – Sicherung der Kommunikation „Schule – Elternhäuser“

Für die Sicherung der Kommunikation in den kommenden Wochen zwischen Schule und Elternhäusern bitten wir folgende Hinweise dringend zu beachten:

1. Alle gewählten Elternvertreter*innen sichern bitte zeitnah die Aktualität der internen Mailverteiler in den jeweiligen Klassen

2. Die funktionierenden Mailverteiler in den einzelnen Klassen dienen der Absicherung eines möglichst kontinuierlichen Lernprozesses Ihrer Kinder

3. Die Klassenleitungen werden bei Bedarf und in Absprache mit den jeweiligen Fachlehrer*innen kontinuierlich Arbeitshinweise und Aufgaben über den Kontakt zu den Elternvertetungen an die Elternhäuser der einzelnen Klassen versenden.

Wir apellieren an alle Eltern, diese Bemühungen im Interesse Ihrer Kinder durch begleitende Schritte zu unterstützen und so einem Abbruch der Lernarbeit entgegenzuwirken. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

 

Beitrag vom 13.03.2020 – Fahrradwochen der 4. Klassen

Liebe Eltern der 4. Klassen,

der für kommenden Dienstag angesetzte Eltern-Informationsabend (17.03. / 18.00 Uhr / Aula) zum Thema „Fahrradwirklichkeit“ für die 4. Klassen wurde abgesagt. Alle relevanten Informationen zu den Fahrradwochen entnehmen Sie bitte den beiden folgenden Dokumenten, welche uns vom zuständigen Verkehrssicherheitsberater der Berliner Polizei Herrn Baumgart auf Nachfrage der Schulleitung freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.

Informationen zum Ablauf Fahrradwochen

Einverständniserklärung zur Teilnahme

Alle Elternhäuser werden die Unterlagen auch noch einmal über die Postmappen ihrer Kinder nach Hause gesendet bekommen, unsere Schulsekretärin Frau Sauer kümmert sich um die Verteilung. Wir bitten alle Elternhäuser um Rücksendung der „Einwilligungserklärung“, für die Klasse 4a bis zum Freitag 27. März, im Falle einer flächendeckenden Schulschließung im Land Berlin auch gern über den Hausbriefkasten am Schultor in der Hagelberger Straße 34.

Die Fahrradwochen sind wie folgt geplant:

Klasse 4a: Mo., 20.04. – Do., 24.04.20 (im direkten Anschluss an die Osterferien!)
Klasse 4b: Di., 02.06. – Fr., 05.06.20 (unmittelbar nach dem Pfingstwochenende)
Klasse 4c: Mo., 11.05. – Do., 14.04.20

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Sinne der Aufrechterhaltung einer reibungslosen Kommunikation!

 

Beitrag vom 13.03.2020 – Absage aller Aktivitäten bis zu den Osterferien

Alle anstehenden Aktivitäten, wie z.B. Projektwochen, Klassenfahrten, Theaterworkshops etc. sind abgesagt. Ob und in welcher Form die ein oder andere Aktivität zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann, werden wir in den kommenden Tagen intern diskutieren. Wir halten Sie auf dem Laufenden…

 

Beitrag vom 13.03.2020 – Sondernewsletter
Liebe Kinder und Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freund`*innen und Förderer*innen der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule,
die Senatsverwaltung hat heute beschlossen, dass alle öffentlichen Schulen im Land Berlin ab Dienstag, dem 17. März wegen der fortschreitenden Ausbreitung des Corona-Virus bis zum Ende Osterferien geschlossen werden.
Am kommenden Montag findet der letzte Schultag vor der angeordneten Schließzeit statt. Wir bitten alle Eltern, ihre Kinder am Montag in die Schule zu schicken, damit wir ihnen Lernmaterialien etc. für die Zeit zu Hause mitgeben können.
Schulschluss ist nach der 4. Stunde, die Kinder werden ab 12.00 Uhr im Hort betreut.
Über unsere Homepage wird die Schulleitung alle am Schulleben beteiligten Personengruppen fortlaufend über die weiteren Entwicklungen informieren. Eine Sonderseite befindet sich gerade im Aufbau und wird ab spätestens Samstagvormittag erreichbar sein.
In diesen Zeiten bitten wir Sie darum, von telefonischen Nachfragen möglichst abzusehen, damit der geregelte Ablauf für die Mitarbeiter*innen der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule weitestgehend beherrschbar bleibt.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung zur Bewältigung dieser „Mammutaufgabe“, welche uns gemeinsam vor besondere und bis dato ungekannte Herausforderungen stellt.
Mit weiterhin zuversichtlichem Gruß
Peter Rahrbach
Schulleiter